Deutsch

Push-pull doppelstock-einheiten

Die hauptvorteile liegen in der hohen transportkapazität und dem wettbewerbsfähigen gewicht pro sitz, das mindestens 25% niedriger liegt als bei einstöckigen wagen.

Die trends der zukunft
Eine saubere verkehrslösung
Komfortables reisen
Fahrgastsicherheit

Push-pull doppelstock-einheiten

Push-Pull-Garnituren verfügen über keinen eigenen Antrieb. Sie werden von einer Lokomotive gezogen oder geschoben. An die neueste elektrische Lokomotive von Škoda Transportation, Emil Zátopek, können beispielsweise bis zu sieben Wagen angehängt werden.

Push-pull werden für eine Spurweite von 1 435 mm und 1 520 mm konstruiert.

Die Differenz der Einstiegshöhe ermöglicht es Bahnsteige mit einer Höhe von 200 bis 960 mm ab Schienenoberkante zu bedienen. Die Wagen verfügen selbstverständlich über einen barrierefreien Einstieg und über ausfahrbare Rampen für verschiedene Bahnsteighöhen.

Die erste Generation der Fahrzeuge ist für eine Maximalgeschwindigkeit von 160 km/h konzipiert und wird im S-Bahn und Regionalverkehr eingesetzt. Die zweite Generation der Push-Pull-Garnituren wird im Fernverkehr eingesetzt und ist für eine Maximalgeschwindigkeit von bis zu 200 km/h konzipiert.

Wichtigsten technischen Parameter

Parameter PUSH-PULL DOPPELSTOCKEINHEITEN
Spurweite 1 435 mm / 1 520 mm
Versorgungsspannung 1 / 1,5 / 3 kV / 16,7 / 50 / DC Hz
Ausstattungsmöglichkeit CZE für alle Spannungen nach UIC 552
Maximalgeschwindigkeit bis 200 km/h
Gesamtbreite 2 800 / 2 820 / 3 370 mm
Gesamthöhe 4 630 / 4 635 mm
Einstiegshöhe 550 – 960 mm ab SO
Breite der Einstiegstür 800 – 1 340 mm

Informationen über die Webseite| Rechtliche Vereinbarungen| Copyright © 2017 ŠKODA TRANSPORTATION a.s.. All Rights reserved.
Created by Beneš & Michl