Deutsch
Push-pull doppelstock-einheiten Referenz Push-Pull Garnituren Deutschland
zurück zur Referenzliste

Push-Pull Garnituren Deutschland

Die Push-Pull-Einheit für Deutschland ist für den Betrieb der Deutschen Bahn auf der Strecke Nürnberg-Ingolstadt-München vorgesehen.

Die Einheit besteht aus einem Steuerwagen, vier angehängten Wagen, einem Endwagen und der modernsten elektrischen Lokomotive Emil Zátopek von Škoda Transportation.

Die Einheit ist für eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h konzipiert und wird mit einer Geschwindigkeit von maximal 189 km/h betrieben.

Škoda Transportation ist der erste Anbieter für Deutschland, der ein Fahrzeug mit barrierefreiem Einstieg für Bahnsteige mit einer Höhe von 760 mm anbietet. Die Push-Pull-Einheit erfüllt die strengsten deutschen und europäischen Normen.

Die Einheiten sind mit einer speziellen druckdichten Wagenhülle ausgestattet, die einen Begegnungsverkehr mit bis zu 300 km/h in Tunneln erlaubt, was zu einem störungsfreien Reiseerlebnis beiträgt.

Der Innenraum ist klassisch in eine erste und eine zweite Klasse aufgeteilt und wurde mit einem neuen Kinderbereich ergänzt.

Gemäß Kundenwunsch verfügt die Einheit über 676 Sitzplätze. Jede Einheit bietet darüber hinaus 37 Fahrradplätze und mehrere Plätze für Personen mit eingeschränkter Mobilität, die auch um Plätze für ihre Begleitpersonen ergänzt wurden. Dank dieser Innovationen ist die Beförderung mit diesem Fahrzeug die ideale Wahl.

Mehr Info

Verantwortliche Person:

Ivo Gurňák

E-Mail: ivo.gurnak@skoda.cz
Telefon: +420 597 477 311

Parameter Push-Pull Garnituren Deutschland
Länge der Waggons
- Zwischenwagen
- Steuerwagen
- Endwagen

26 400 mm
26 950 mm
26 140 mm
Karosseriebreite 2 800 mm
Waggonhöhe 4 630 mm
Spurweite 1 435 mm
Sitzplatzanzahl 676
Maximalgeschwindigkeit 189 km/h

Kontaktformular

Informationen über die Webseite| Rechtliche Vereinbarungen| Copyright © 2017 ŠKODA TRANSPORTATION a.s.. All Rights reserved.
Created by Beneš & Michl