Deutsch
Medien Pressemitteilungen TROLLEYBUS VON ŠKODY ELECTRIC GEHT IN MEXIKO CITY IN BETRIEB

TROLLEYBUS VON ŠKODY ELECTRIC GEHT IN MEXIKO CITY IN BETRIEB

27. 4. 2017

In der mexikanischen Hauptstadt, der Zwanzig-Millionen-Metropole Mexiko City, hat ein Trolleybus, an dessen Produktion Škoda Electric maßgeblich beteiligt war, den testweisen Fahrgastbetrieb aufgenommen. Die lokalen Verkehrsbetriebe planen die Modernisierung des Fuhrparks, für die Tests wurde ein Fahrzeug ausgewählt, das Škoda Electric gemeinsam mit dem lokalen Autobushersteller DINA produziert.

 

„Der Trolleybus wird im Laufe des Jahres zu Testzwicken in der mexikanischen Hauptstadt unterwegs sein. Ziel ist es, dem Kunden die Möglichkeit zu geben, die Vorteile der neuen Trolleybus-Lösungen und die moderne elektrische Ausrüstung unter realen Bedingungen zu testen“, erklärt der Vertriebsmanager von Škoda Electric, Pavel Kuch. Der Trolleybus wurde speziell für die Anforderungen der STE (Sistema de Transporte Electrico), der Verkehrsbetriebe von Ciudad de Mexico, entwickelt.

Die mexikanische Hauptstadt hat in Folge des starken Verkehrsaufkommens schon lange mit dem Problem der Luftverschmutzung zu kämpfen. In der Stadtverwaltung wird daher für einen der wichtigsten Verkehrswege, die bekannte Eje Central einen so genannten „Nullemissionskorridor“ zu schaffen. Dabei sollen für den öffentlichen Nahverkehr Trolleybusse als ökologische Alternative zum Einsatz kommen. Die Hauptstadt von Mexiko setzt schon seit 1954 Trolleybusse ein und bereitet sich jetzt darauf vor, die bestehende Flotte mit neuen Fahrzeugen zu verstärken.

„Unser Unternehmen hat die komplette elektrische Ausrüstung für den neuen Trolleybus geliefert. Die Endmontage wurde im Werk von DINA Camiones unweit der Hauptstadt durchgeführt und von Škoda-Experten unterstützt“, ergänzt Pavel Kuch. Neben einem modernen Abfertigungssystem, GPRS, WLAN und einem Kamerasystem verfügt das Fahrzeug auch über eine neue Lösung für den Traktionsantrieb, die mit Hilfe eines Dieselgenerators einen autonomen Betrieb für Strecken bis zu 30 Kilometern ermöglicht, was vor allem in Tunnels und bei allfälligen Ausfällen der Stromversorgung zum Einsatz kommt.

Mexiko ist für Škoda kein völlig neuer Markt. Vor zwei Jahren hat das Unternehmen aus Pilsen mit dem lokalen Produzenten DINA 25 neue Trolleybusse in die Stadt Guadalajara geliefert. „Die ersten Fahrzeuge haben wir Anfang 2016 auf den Straßen von Guadalajara gesehen. Die dortigen Verkehrsbetriebe und die Fahrgäste sind mit ihnen sehr zufrieden“, erklärt Pavel Kuch. Ab Jänner 2016 sind die neuen Fahrzeug in das integrierte Verkehrssystem der Stadt, die „Linea 3“ eingebunden, mit dem täglich mehr als zehn Millionen Fahrgäste. Die Verkehrsbetriebe von Guadalajara haben mit den neuen Trolleybussen veraltete Fahrzeuge ersetzt, die seit rund dreißig Jahren im Betrieb waren. Der Wert dieses Auftrags bewegt sich für Škoda bei rund 100 Millionen Kronen.

Weitere Informationen:

Michal Tobrman                                              
Škoda Transportation                                      
731 462 730                                                                
michal.tobrman@skoda.cz

Informationen über die Webseite| Rechtliche Vereinbarungen| Copyright © 2017 ŠKODA TRANSPORTATION a.s.. All Rights reserved.
Created by Beneš & Michl