Deutsch
Unternehmen Unternehmensprofil

Unternehmensprofil

Lokomotive Emil ZátopekNur wenige Marken aus der Tschechischen Republik erreichen weltweit so einen Bekannheitsgrad wie die Pilsner Marke Škoda. Seit mehr als 150 Jahren begegnen Menschen weltweit täglich Produkten aus dem Hause Škoda. Heute konzentriert sich das Unternehmen Škoda Transportation auf den öffentlichen Personennahverkehr und die Eisenbahn.

Die modernen Produkte mit dem  Škoda Logo entstehen in einem komplett neuen Werk, das vor einigen Jahren auf dem traditionsreichen Pilsner Areal für mehr als zwei Milliarden Kronen errichtet wurde.

Škoda Transportation beschäftigt derzeit mehr als fünftausend Mitarbeiter in Pilsen, Prag, Ostrava, oder Šumperk. Die einzelnen Projekte werden neben der Muttergesellschaft Škoda Transportation von mehreren Tochtergesellschaften oder gemeinsamen Unternehmen gelöst, die neben der Tschechischen Republik auch in Deutschland, Finnland, Russland oder in Ungarn tätig sind. 

Dank der Spitzenarbeit der mehr als 600 Konstrukteure, Projektanten und Designer und den Hunderten Millionen Kronen, die jährlich in die eigene Forschung und Entwicklung investiert werden, kann Škoda Transportation regelmäßig neue innovative Produkte auf den Markt bringen, die sich auf den Weltmärkten erfolgreich durchsetzen. Allein während der letzten vier Jahre stellte das Unternehmen rund vier Milliarden Kronen für Forschung und Entwicklung bereit.

Škoda Transportation bietet Lösungen für die Produktion und Entwicklung von Niederflur-Straßenbahnen, Obussen und Hybrid-Fahrzeugen für den umweltfreundlichen öffentlichen Verkehr der europäischen Städte an. Das Unternehmen konzentriert sich gleichzeitig auf  Produktion von verschiedenen Zugmodellen sowie die Produktion von Lokomotiven.

Das einzigartige Know-How des Unternehmens Škoda Transportation knüpft an eine lange Tradition und Geschichte an, an eine Zeit in der das Unternehmen ein weltweit anerkannter Lieferant von Elektrolokomotiven war, das im Laufe seiner Geschichte mehr als fünftausend Stück produzierte.

Manche von denen dienen bis heute in vielen europäischen Ländern. Auch heute sind die Lokomotiven für die Firma Škoda Transportation  ein wichtiger Handelsartikel. Vor allem der Dreisystem-Typ Namens Emil Zátopek mit einer einzigartigen Konzeption für europäische Korridorstrecken, der als zweiter weltweit das Zertifikat TSI High Speed RST erhielt. Die Lokomotive Emil Zátopek ist für den Betrieb bei Geschwindigkeiten von bis zu 200 km/h geeignet.

Straßenbahn 26 T

Zu den größten Aufträgen der Škoda Transportation zählt die Produktion von 250 hundertprozentigen Niederflurstraßenbahnen ForCity Alfa für die Hauptstadt der Tschechischen Republik Prag. Straßenbahnen mit ähnlichemKonzept fahren auch in der lettischen Metropole Riga und in China können im Rahmen einer Lizenz bis zu 400 Stück produziert werden – erste wurden bereits in Betrieb genommen. Einunddreißig neue Niederflur-Straßenbahnen ForCity Classic wurden in die ungarischen Stadt Miskolc geliefert und 72 neue Bahnen der gleichen Konzeption einschließlich neuer batterieangetriebener Straßenbahnen in die türkische Stadt Konya. In die slowakische Metropole Bratislava trafen sechzig Straßenbahnen ForCity Plus in zwei Varianten ein.  Zu den neuesten abgeschlossenen Verträgen gehören Aufträge für Straßenbahnen ForCity Classic für die deutsche Stadt Chemnitz, türkische Eskişehir und Straßenbahnen ForCity Artic für Finnland. Weitere Straßenbahntypen fahren beispielsweise auch in Italien, in den Vereinigten Staaten oder in Polen.

Einen weiteren strategischen Bereich für Škoda Transportation stellt der Markt mit elektrischen Zügen für den Fern-, Regional- und Nahverkehr dar. Die Gesellschaft liefert die elektrischen Einheiten beispielsweise für Litauen, die Slowakei, Ukraine und selbstverständlich für die Tschechische Republik. Für die tschechische Eisenbahn ist die elektrische Niederflureinheit RegioPanter bestimmt, die das Reiseniveau auf den regionalen Schlüsselstrecken grundlegend erhöht und ähnliche Züge werden bald auch auf Fernstrecken fahren.Obus 27 Tr

Die Gesellschaft Škoda ist ein weltweiter Führer im Bereich der Lieferungen von Trolleybussen, die aktuell in Dutzenden von Ländern in Europa sowie in der Welt fahren. Lieferungen von diesen ökologischen Fahrzeugen gingen beispielsweise nach Bratislava, Budapest oder Bologna.  Škoda hat einen Rekordauftrag für die Lieferung von 125 modernen Trolleybussen für die lettische Hauptstadt Riga abgeschlossen. Darüber hinaus entwickelte die Gesellschaft Hybrid-Fahrzeuge und zwei Typen von Elektrobussen, die beispielsweise in Třinec im Betrieb sind. Škoda Transportation eröffnete ferner, im Rahmen des Full-Services von Trolleybussen und Bussen für die Pilsner Verkehrsbetriebe, den modernsten Reparaturbetrieb in der Tschechischen Republik.

Škoda legt auch großen Wert auf den Bereich der Entwicklung von U-Bahn-Zügen. Nach einer vollständigen Erneuerung der Einheiten für zwei Prager U-Bahn Linien entwickelte und produzierte Škoda Transportation ein neues Konzept eines modernen Wagens für die russische Stadt Sankt Petersburg. Škoda arbeitet ebenfalls an mehreren Aufträgen für die U-Bahnsysteme in der chinesischen Stadt Suzhou.

 

 

Informationen über die Webseite| Rechtliche Vereinbarungen| Copyright © 2017 ŠKODA TRANSPORTATION a.s.. All Rights reserved.
Created by Beneš & Michl