Deutsch
Medien Pressemitteilungen ŠKODA TRANSPORTATION STELLTE DIE ERSTE STRASSENBAHN FÜR DIE DEUTSCHE STADT CHEMNITZ VOR

ŠKODA TRANSPORTATION STELLTE DIE ERSTE STRASSENBAHN FÜR DIE DEUTSCHE STADT CHEMNITZ VOR

5. 12. 2018

Škoda Transportation stellte im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in Chemnitz die erste der insgesamt 14 neuen modernen Straßenbahnen ForCity Classic vor. Es handelt sich um ein Zweirichtungs- und 100% Niederflurfahrzeug mit Kasten aus Edelstahl. Der Gesamtwert des Auftrags beträgt rund 950 Millionen Kronen.

 „Die Straßenbahn, die wir heute übergeben, stellt viele bedeutende Innovationen vor und wurde im Geiste der Vision über die Zukunft des Straßenbahnverkehrs konzipiert. Mit der Übergabe dieses Fahrzeuges werden die monatelangen und anspruchsvollen Typprüfungen direkt in Chemnitz beginnen. Die ersten Fahrgäste sollten im Probebetrieb im Frühjahr nächstes Jahres mitfahren. Die gesamte Flotte wird bis zum Sommer 2019 nach Deutschland geliefert. Diese neue Straßenbahn von Škoda ist das großartige Ergebnis der Arbeit unserer Techniker, Ingenieure, Vertrieb und anderer, denen ein großer Dank gilt, “ sagt Petr Brzezina, Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor der Škoda Transportation Gruppe.   

Die Chemnitzer Verkehrs-AG (CVAG) bekommt moderne Niederflurfahrzeuge, die den neusten deutschen Anforderungen an Barrierefreiheit entsprechen. Die Passagiere können sich somit auf komfortable geräumige Fahrzeuge freuen mit zwei multifunktionellen Bereichen, wo man bis zu vier Rollstühle oder Kinderwagen, oder 4 bis 6 Fahrräder platzieren kann.

Schon 2012 hatten wir die Gelegenheit, in Chemnitz Passagiere im Testbetrieb in unserer Prager Straßenbahn ForCity Alfa mitzunehmen. Der damalige Betrieb wurde sehr erfolgreich bewertet und wurde zur Grundlage unseres späteren erfolgreichen Angebotes. Im Jahre 2016 haben wir die Ausschreibung für die Lieferung dieser vierzehn Straßenbahnen gewonnen. Ich freue mich, dass wir heute der Öffentlichkeit eine Straßenbahn voller Innovationen vorstellen können, zu welchen die 100% Niederflurigkeit ohne Rampen und getriebelose Motoren mit Permanentmagneten in Kombination mit Luftfederung gehören. Die Lieferung der Straßenbahnen für Chemnitz ist die zweite Referenz der Straßenbahnen der Škoda Gruppe in Deutschland. Hiermit stärken wir unsere Position in Westeuropa und erweitern unsere Kompetenz und Referenzen für weitere Ausschreibungen, “ ergänzt Zdeněk Majer, Vizepräsident für Vertrieb der Gruppe Škoda Transportation.  

Die Waagen haben viele bedeutende Innovationen. Die Straßenbahn ist mit einer Klimaanlage sowohl im Fahrerraum als auch im Fahrgastraum ausgestattet. Das Fahrzeug verfügt außerdem über ein übersichtliches Informationssystem und ein neues hochentwickeltes Audiosystem für Sehbehinderte. Die Gesamtlänge der Straßenbahn beträgt 31,4 m, die Breite 2,65 m. Die Gesamtkapazität der Passagiere beträgt bis zu 281 Personen, davon sind 64 Sitzplätze.

„Die Höchstgeschwindigkeit der Straßenbahn beträgt 80 km/h. Für den Verkehr im deutschen Chemnitz wurde diese Geschwindigkeit jedoch auf 60 km/h begrenzt. Ausgezeichnete Fahreigenschaften bei schlechtem Wetter garantiert 100% Adhäsion (12 Räder = 12 Motoren ohne Getriebe). Der Fahrzeugkasten besteht aus Edelstahl, die Festigkeit wurde als LRV (Stadtfahrzeuge) entworfen. Die Waagen haben auch eine neue Generation von Elektroantrieben, die ebenfalls im Rahmen des Betriebes Škoda produziert wurden,“ ergänzt die technischen Parameter des Fahrzeugs Jaroslav Kulhánek, Hauptingenieurvon Škoda Transportation.

Škoda Transportation hat sich im Laufe der letzten Jahre sehr erfolgreich auf dem deutschen Markt durchgesetzt. Das Unternehmen hat in diesem Jahr im Juni die Ausschreibung für die Lieferung von modernen Straßenbahnen für den Rhein-Neckar-Verkehr (rnv) gewonnen. Auf den Strecken zwischen Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg werden insgesamt achtzig Straßenbahnen betrieben. Ein Bestandteil des Kontrakts ist eine Option für weitere 34 Fahrzeuge. Die ersten Fahrzeuge werden zu Beginn des Jahres 2021 in Betrieb genommen. Der Gesamtwert der Bestellung beträgt mehrere Milliarden tschechischer Kronen. Škoda Transportation hat auch für das deutsche Eisenbahnverkehrsunternehmen Deutsche Bahn Regio sechs moderne Doppelstockzüge einschließlich sechs Lokomotiven produziert. Diese Push-Pull-Garnituren sind für den Betrieb auf der wichtigsten bayerischen Strecke Nürnberg - Ingolstadt – München bestimmt. Die Garnituren werden ab Frühjahr nächstes Jahres die alten Garnituren InterCity ersetzen. Der vollständige Einsatz der Gesamtflottewird ab Juni 2019 erwartet.

Informationen über die Webseite| Rechtliche Vereinbarungen| Copyright © 2018 ŠKODA TRANSPORTATION a.s.. All Rights reserved.
Created by Beneš & Michl