Deutsch
Medien Pressemitteilungen ŠKODA TRANSPORTATION UND SINARA GROUP GRÜNDEN EIN GEMEINSAMES UNTERNEHMEN ZUR HERSTELLUNG VON FAHRZEUGEN IN RUSSLAND

ŠKODA TRANSPORTATION UND SINARA GROUP GRÜNDEN EIN GEMEINSAMES UNTERNEHMEN ZUR HERSTELLUNG VON FAHRZEUGEN IN RUSSLAND

17. 12. 2019

Škoda Transportation und Sinara Group unterzeichneten eine Vereinbarung zur Gründung eines gemeinsamen Unternehmens zur Herstellung von U-Bahn-Garnituren, Straßenbahnen und Oberleitungsbussen. Gemäß der unterzeichneten Vereinbarung haben beide Seiten im Unternehmen den gleichen Anteil und die Produkte werden unter der Marke Sinara-Škoda auf den Markt eingeführt.

 

Russland ist ein riesiger und vielversprechender Markt, auf dem wir uns langfristig etablieren wollen. Der hiesige Fuhrpark erfordert eine massive Erneuerung und die damit verbundenen großen Investitionen und Gelegenheiten. Bei Unternehmen Sinara Group sehen wir einen stabilen und zuverlässigen Partner, mit dem wir in der Lage werden, die Produktion von Elektrofahrzeugen für öffentlichen Personennahverkehr direkt in Russland zu entwickeln. Škoda hat bereits in der Vergangenheit viele hochwertige Produkte auf den russischen Markt geliefert und ich bin fest davon überzeugt, dass wir mit einem starken Partner an frühere Erfolge anknüpfen können,“ sagt Petr Brzezina, Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor der Gruppe Škoda Transportation.

Dank der Partnerschaft mit Škoda Transportation werden wir hochwertige und moderne Fahrzeuge für den öffentlichen Personennahverkehr schaffen, zum Beispiel Straßenbahnen neuer Generation. Die erworbenen Erfahrungen in der Entwicklung, Produktion und dem Service ermöglichen uns, Produkte zu schaffen, die die bestehenden Fahrzeuge im Hinblick auf den Komfort, die Ergonomie, Energieeffizienz und Umweltfreundlichkeit übertreffen werden,“ ergänzt Viktor Leš, Generaldirektor von Sinara - Transport Machines.

Sinara Group wurde 2001 gegründet und ist eine russische Investmentgesellschaft mit Sitz in Jekaterinburg, die hauptsächlich in Immobilien, Verkehrstechnik und Finanzdienstleistungen investiert. Ihre Tochtergesellschaft Sinara - Transport Machines beschäftigt sich hauptsächlich mit der Produktion und dem kompletten Service von Lokomotiven und anderen Fahrzeugen. Das Unternehmen wurde 2007 gegründet und beschäftigt mehr als 30 000 Mitarbeiter.

Wir haben uns mit der aktuellen Nummer zwei auf dem hiesigen Markt mit Schienenfahrzeugen zusammengetan, die über Erfahrungen, moderne Produktionsbasis und Zuliefermöglichkeit verfügt. In Verbindung mit dem Know-how von Škoda Transportation werden wir den Kunden die hochwertigsten Produkte und den besten Service auf dem Markt bieten. In St. Petersburg bieten wir beispielsweise neue energieeffiziente moderne U-Bahn-Fahrzeuge der letzten Generation oder Niederflurstraßenbahnen ForCity. Das Unternehmen bietet dem hiesigen Markt auch Oberleitungsbusse mit der Karosserie eines lokalen Herstellers,“ ergänzt Zdeněk Majer, Vorstandsmitglied und Senior Vizepräsident für Handel der Gruppe Škoda Transportation. Der Sitz von Sinara-Škoda wird in der Fünfmillionenstadt St. Petersburg sein, die das zweitgrößte und schnellwachsende Verkehrssystem im Land hat.

In den letzten Jahren lieferte nach Russland das Unternehmen OOO VAGONMAŠ von der Gruppe Škoda Transportation insgesamt 24 U-Bahn-Garnituren NěVa für St- Petersburg, die die Sicherheit und den Komfort der Passagiere wesentlich erhöht haben. Die Geschichte dieses neuen U-Bahn-Projektes reicht bis in das Jahr 2007 zurück, als der Prototyp des Fahrzeugs NěVa entwickelt wurde. Die Garnitur wurde außerdem mit dem Preis in der Kategorie des besten innovativen Projektes St. Petersburg ausgezeichnet. Diese modernen Fahrzeuge haben die über 30 Jahre alten Garnituren abgelöst.

Informationen über die Webseite| Rechtliche Vereinbarungen| Copyright © 2020 ŠKODA TRANSPORTATION a.s.. All Rights reserved.
Created by Beneš & Michl