Deutsch
Medien Pressemitteilungen ŠKODA TRANSTECH VERKAUFTE DIE DRITTE STRASSENBAHN AN DIE DEUTSCHE STADT SCHÖNEICHE

ŠKODA TRANSTECH VERKAUFTE DIE DRITTE STRASSENBAHN AN DIE DEUTSCHE STADT SCHÖNEICHE

23. 4. 2019

Škoda Transtech von der Gruppe Škoda Transportation liefert die dritte Straßenbahn ForCity Smart Artic X34 an die deutsche Stadt Schöneiche. Der Gesamtauftragswert beträgt ca. 3 Millionen EUR. Die Straßenbahn wird im finnischen Werk in Kajaani gebaut und nach Deutschland im Frühjahr 2020 geliefert.

Das Verkehrsunternehmen in Schöneiche kaufte bereits im Oktober 2018 zwei Straßenbahnen ForCity Smart Artic Helsinky, die bereits den Passagieren dienen. Diese dritte Straßenbahn wird das letzte hergestellte Fahrzeug dieses Typs sein.

Wir freuen uns, dem deutschen Kunden unsere Straßenbahn Artic anbieten zu können, die wir in enger Zusammenarbeit mit dem Verkehrsunternehmen in Helsinki entwickelt haben. Die Straßenbahn ist 100% Niederflurfahrzeug und bietet den Passagieren ein komfortables und bequemes Reisen. Deren technische Lösung ermöglicht einen leisen und zuverlässigen Betrieb und darüber hinaus ist die Straßenbahn energieeffizient,“ sagt Zdeněk Majer, Vorstandsvorsitzender von Škoda Transtech und Senior Vizepräsident der Gruppe Škoda Transportation und ergänzt: „Unsere Gruppe Škoda Transportation prosperiert in Deutschland auf dem Straßenbahnmarkt. Im letzten Jahr gewann sie die Ausschreibung für die Lieferung von modernen Straßenbahnen an das Verkehrsunternehmen Rhein-Neckar-Verkehr. Insgesamt achtzig Straßenbahnen werden somit in nächsten Jahren auf den Strecken zwischen den Städten Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg eingesetzt. Darüber hinaus sind seit kurzem Straßenbahnen ForCity Classic in einer weiteren deutschen Stadt Chemnitz im Betrieb.“

Auf der Linie 88 des Brandenburger Straßenbahnunternehmens Schöneicher-Rüdersdorfer-Straßenbahn (SRS) sind vor Kurzem bereits die beiden Prototypen der Artic-Baureihe in Betrieb genommen worden. Aufgrund der guten Erfahrungen und der hohen Zufriedenheit mit diesen Fahrzeugen möchte die SRS nun vor Einstellung der Produktion der Baureihe die Gelegenheit ergreifen, erstmals seit 80 Jahren wieder ein Neufahrzeug anzuschaffen. Möglich wird dies durch die Fördermittelzuwendungen der vier Aufgabenträger. Die SRS sichert durch die notwendige Modernisierung die Zukunft ihres Fahrzeugparks und kann mit der größeren Fahrzeugflotte baugleicher Straßenbahnen Synergien bei der Wartung und Instandhaltung, der Ersatzteilbeschaffung und der Personalschulung nutzen. Die neue, dritte Artic-Tram der SRS soll Anfang 2020 ausgeliefert werden, ” sagt Detlef Bröcker, Generaldirektor des Verkehrsunternehmens in Schöneiche (Schöneicher-Rüdersdorfer Straßenbahn GmbH).

Škoda Transtech entwickelte die Straßenbahn ForCity Smart Artic Helsinki in enger Zusammenarbeit mit dem Verkehrsunternehmen in Helsinki (HKL). Die ersten Straßenbahnen Artic sind in Helsinki seit 2013 im Betrieb und derzeit fahren dort 60 dieser Fahrzeuge mit Passagieren. Das Verkehrsunternehmen in Helsinki bestellte insgesamt 72 Fahrzeuge dieses Typs.

Die dreiteilige Einrichtungsstraßenbahn ForCity Smart Artic Helsinki hat eine Spurweite von 1 000 mm, ist 27,4 m lang und 100% ein Niederflurfahrzeug. Das Fahrzeug bietet auch einen barrierefreien Zugang für Rollstuhlfahrer und Eltern mit Kinderwagen. Allradantrieb und robuste Fahrgestell- und Achsenkonstruktion ermöglicht einen problemlosen Betrieb unter anspruchsvollen klimatischen Bedingungen.

Škoda Transtech ist der größte Schienenfahrzeughersteller in Skandinavien. Die Firma wurde 1985 gegründet. 2015 wurde sie ein Mitglied der Gruppe Škoda Transportation und 2018 erfolgte die volle Übernahme durch die Gruppe Škoda Transportation. Zu den Hauptprodukten zählen zweigeschossige elektrische Wagons (betrieben als PushPull Garnituren), Straßenbahnen und Maschinenbauprodukte. Derzeit beschäftigt die Firma mehr als 700 Personen.

Informationen über die Webseite| Rechtliche Vereinbarungen| Copyright © 2019 ŠKODA TRANSPORTATION a.s.. All Rights reserved.
Created by Beneš & Michl